Elternbriefe

1. Elternbrief

 

Schuljahr 2020/21 

 Liebe Eltern,

zum Schuljahresbeginn 2020/21 möchte ich Sie alle sehr herzlich begrüßen und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Hinweise zum Ablauf der 1. Woche:

Dienstag, 08.09.: 8.15 bis 10.45 Uhr

Mittwoch, 09.09.: 8.15 bis 10.45 Uhr

Donnerstag, 10.09.: 8.15 Uhr bis 11.45 Uhr

Freitag, 11.09.: 8.15 Uhr bis 11.45 Uhr

Dienstag,08.09., und Mittwoch, 09.09.: Klassenlehrerunterricht

Ab Montag, 14.09., findet der stundenplanmäßige Unterricht statt.

Schulanfangsgottesdienste für die 2. bis 4. Klassen: Donnerstag, 10.09.,

(zeitversetzt für die verschiedenen Klassen)

Pausenverkauf: ab dem Donnerstag, 10.09.

Hinweise zum schulischen Regelbetrieb in vollständigen Klassen:

Nach wie vor haben wir das Problem der Verbreitung des Coronavirus. Dank zahlreicher Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen ist die Zahl der Neuinfektionen auf ein niedriges Niveau gesunken. Daher sind weitere Schritte zu einem Regelbetrieb in der Grundschule, insbesondere mit der Einhaltung der regulären Stundentafel möglich.

Hier im Folgenden die wichtigsten Regelungen (vgl. KMS, Schreiben des Kultusministeriums, vom 01.09.2020):

  • Für die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschulen … gilt …die allgemeine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MND) außerhalb des Unterrichts, insbesondere auf den sog. Begegnungsflächen (Flure, Gänge, Aula, Toiletten, beim Pausenverkauf, Mensa, Verwaltungsbereich, Pausenhof). Auch im Bus besteht Maskenpflicht!

Diese Regelung gilt für das gesamte Schuljahr 2020/21. Das Tragen der MNB auf den Begegnungsflächen ist grundsätzlich für alle Personen (Lehrkräfte, Schüler, Eltern, Externe) auf dem Schulgelände verpflichtend.

Es gibt Ausnahmen von dieser Pflicht:

-       Schüler unter 6 Jahren

-       aus gesundheitlichen Gründen (Information an die Klassenlehrkraft)

  • Beim Ankommen in der Schule und beim Nach-Hause-Gehen gilt die Pflicht des Händewaschens oder der Händedesinfektion!
  • Das Risiko, eine andere Person über eine Tröpfcheninfektion anzustecken, kann durch die Mund-Nasen-Bedeckung verringert werden. Daher darf das Tragen einer MNB … auch außerhalb der Orte mit Maskenpflicht nicht untersagt werden.
  • Maßgaben zum Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit leichten Erkältungssymptomen wie Schnupfen oder gelegentlichem Husten :

Bei Grundschulen … ist ein Schulbesuch bei leichten Erkältungssymptomen (Schnupfen oder gelegentlicher Husten) ohne Fieber vertretbar.

Kranke Schüler dürfen aber nach wie vor nicht in die Schule kommen! Das bedeutet, dass kranke Schüler mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall nicht in die Schule kommen dürfen! Der fieberfreie Zeitraum soll 36 Stunden und der symptomfreie Zeitraum soll 24 Stunden betragen.

  • Sport- und Musikunterricht oder auch Instrumentalunterricht können unter Beachtung der Auflagen des Infektionsschutzes und der Hygieneregeln grundsätzlich wieder stattfinden.

-       Sport:

  1. a.: Bei Nutzung von Sportgeräten: Zu Beginn und am Ende des Sportunterrichts: gründliches Händewaschen!

-       Musikunterricht:

  1. a.: Nach der Benutzung von Instrumenten: Händewaschen mit Flüssigseife!

Grundsätzlich kein Wechsel von Noten, Notenständern, Stiften oder Instrumenten!

Beim Unterricht im Bläserklassenunterricht und im Gesang ist zwischen allen Beteiligten ein erhöhter Mindestabstand von 2 m einzuhalten!

Dieser Elternbrief wird am 1. Schultag zusätzlich händisch an alle Schülerinnen und Schüler verteilt. Wir werden Sie zudem in diesem Brief bitten, Ihre Emailadresse für kommende Elternbriefe und Elterninformationen anzugeben sowie den Erhalt des Elternbriefes zu bestätigen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind / Ihren Kindern einen schönen Schulstart und viel Erfolg für das Schuljahr!

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Edith Kleber, Rin

 

Ferienregelung im Schuljahr 2020/21

  • Herbstferien:31. Oktober 2020 - 6. November 2020
  • Weihnachtsferien:23. Dezember 2020 - 9. Januar 2021
  • Faschingsferien:15. Februar 2021 - 19. Februar 2021
  • Osterferien:29. März 2021 - 10. April 2021
  • Pfingstferien:25. Mai 2021 – 04.Juni 2021
  • Sommerferien:30. Juli 2021 – 13. September 2021

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

 

 2. Elternbrief

Schuljahr 2020/21

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in diesem Elternbrief geben wir Ihnen wichtige Informationen für das laufende Schuljahr bekannt.

Neue Lehrkräfte

Unsere Grundschule hat sich um einige neue Lehrkräfte erweitert. Frau Christine Böhnlein wurde für ein Schuljahr an unsere Schule versetzt. Frau Böhnlein führt bei uns eine der drei 4. Klassen und arbeitet mit im Team der Viertklasslehrkräfte. Sie kehrt nach diesem Schuljahr voraussichtlich wieder an die Grundschule Schönbrunn zurück. Die Klasse 1b wurde von Frau Dagmar Lamprecht (Grundschule Pommersfelden) übernommen. Auch sie wurde für 1 Jahr an unsere Schule abgeordnet. Außerdem verstärkt eine neue Lehramtsanwärterin, Frau Josephine Wunderlich, im 1. Jahr unser Kollegenteam. Wir begrüßen alle drei Lehrerinnen sehr herzlich und wünschen ihnen viel Freude und Erfolg im schulischen Wirken. Zum Stundenausgleich unterstützen uns die Mittelschullehrkräfte Frau Marion Heger (Religion) und Frau Antje Rupprecht (Sport). Während der Erkrankungsphase von Frau von Köckritz wird die Klasse 1c von Frau Andrea Thain-Hübner geführt. Auch sie heißen wir alle herzlich bei uns willkommen.

Des Weiteren freuen wir uns auf die gute Zusammenarbeit mit unseren beiden MSD-Lehrkräften vom DON-BOSCO-Förderzentrum Stappenbach Frau Claudia Eckl und Herrn Rene Fehser.

 

Ergebnis der Wahl zum 1. Vorsitzenden des Elternbeirats des Schuljahres 2020/21:

1. Vorsitzende: Thorsten Seelbach                       

Stellvertreter: Nadine Kaiser                    

Schriftführerin: Monika Beringer             

Kassier: Markus Trunk                               

weitere Mitglieder: Nadine Dotterweich, Nadine Eckert, Jasmin Götze, Juliane Kram, Stephan Krieger, Bettina Lechner, Tanja Menz,Doris Schneider;

Per Email ist der Elternbeirat erreichbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzlichen Glückwunsch an die beiden neu gewählten Elternbeiratsvorsitzenden, dem  1. Vorsitzenden, Herrn Thorsten Seelbach, sowie der Stellvertreterin, Frau Nadine Kaiser. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium freuen sich auf eine konstruktive und gute Zusammenarbeit mit dem neuen Elternbeiratsteam!

Schulinnovationspreis isi DIGITAL 2020: Verleihung eines Teilnahmepreises

Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, die Eltern über die Verleihung eines Teilnahmepreises am Schulinnovationswettbewerb isi DIGITAL 2020 in Höhe von 2000 € zu informieren. Im letzten Schuljahr nahm die Grundschule am isi DIGITAL-Wettbewerb der Stiftung Bildungspakt Bayern teil. Dazu konnten sich alle bayerischen Grund- und Mittelschulen bewerben. Unsere Schule wurde aufgrund unseres Konzepts des Digitalen Lernens ausgewählt und von einer Jury besucht. Diese evaluierte in einer Unterrichtsmitschau in mehreren Klassen den digitalen Unterricht und führte mehrere Interviews zum digitalen Lernen mit Schülern, Lehrern und Eltern durch. Aufgrund der guten Ergebnisse gehörten wir zu den nominierten Schulen. Leider konnte der Wettbewerb wegen der Coronakrise nicht abgeschlossen werden. Die Stiftung Bildungspakt Bayern und der Exklusivpartner des isi DIGITAL, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. – vergab ersatzweise an jede nominierte Schule einen Teilnahmepreis in Höhe von 2000 €. Die Grundschule Burgebrach freut sich zusammen mit der gesamten Schulfamilie über die Nominierung und über den Preis!

Neu: Eingangstüren der Mittelschule und der Grundschule ab 8.30 Uhr zugesperrt

Im Einvernehmen mit der Schulfamilie werden ab sofort die Schulhaustüren der Grundschule und der Mittelschule grundsätzlich zugesperrt. Wir bitten die Eltern an der Eingangstüre der Mittelschule am Briefkasten zu klingeln, wenn beispielsweise Formalitäten im Sekretariat erledigt oder die Sprechstunden der Lehrkräfte genutzt werden. Die Mittagsbetreuung weist darauf hin, dass die Eltern die jeweilige Gruppe anrufen, wenn sie eingelassen werden möchten. Das Info-Blatt mit den Telefonnummern der einzelnen Mittagsbetreuungsgruppen hängt an der Eingangstüre der Grundschule aus.

Schwimmhelfer, Schulweghelfer, Obstmütter

In diesem Schuljahr war die Zuweisung von Differenzierungsstunden begrenzt. So freuen wir uns, wieder ein Elternteil als Schwimmhelferin für den Schwimmunterricht gefunden zu haben. Sie begleitet den Schwimmunterricht und unterstützt die Lehrkraft. Voraussetzung für die Aufgabe des Schwimmhelfers ist das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze.

Unterstützt wird die Schule von vielen weiteren Elternhelfern wie z. B. den Schulweghelfern, die frühmorgens und mittags den Schulkindern ein sicheres Überqueren der Straßen ermöglichen. Die Schulweg-Elterngruppe sucht nach weiteren Schulweghelfern. Als Schulweghelfer können sich Elternteile oder auch Großeltern von Schülern der 1. bis 4. Jahrgangsstufe im Sekretariat melden.

Aufgrund der Corona-Krise müssen wir wegen der Hygienevorschriften in diesem Jahr auf die Obstmütter, die in den letzten Jahren immer fleißig und zuverlässig montags das Schulobst appetitlich kleinschnitten, verzichten. Wir bitten um Verständnis!

             Vielen Dank allen Elternhelfern für die Unterstützung!

Beratungslehrkraft

Beratungslehrerin an unserer Grundschule ist Frau Julia Schneider.

Kontakt: Grundschule Burgebrach - Telefon-Nummer: 09546 595555-70

oder über das Sekretariat 09546 59555510

Überquerung der Grasmannsdorfer Straße

In Vereinbarung mit der Polizei, der Gemeinde und den Schulweghelfern sollen unsere Schüler beim Überqueren der Grasmannsdorfer Straße aus Sicherheitsgründen ausschließlich den mit Schulweghelfern gesicherten Überweg benutzen. Wir bitten Sie, diesen Hinweis mit Ihrem Kind zu besprechen. Eine entsprechende Belehrung findet auch im Rahmen des Unterrichts statt.

Verkehrssicherheit

Wenn Ihr Kind (nach der erfolgreich abgelegten Fahrradprüfung) mit dem Fahrrad zur Schule kommt, achten Sie bitte darauf, dass das Fahrrad verkehrssicher ist und den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entspricht. Halten Sie Ihr Kind immer wieder an, dass es sich auf dem Schulweg, auch als Fußgänger, verkehrsgerecht verhält und nach Möglichkeit gesicherte Fußgängerüberwege benützt.

 

Jahresbericht

Unser Jahresbericht war wieder ein voller Erfolg. Wie jedes Jahr attraktiv mit vielen Fotos gestaltet zeigt er die Vielfalt des schulischen Lernens und Lebens. Er stellt eine wertvolle

Dokumentation mit hohem Erinnerungswert dar und veranschaulicht eindrucksvoll das Schulleben Ihres Kindes. Wir würden uns freuen, wenn in diesem Schuljahr wieder alle Kinder (mit Ausnahme der Geschwisterkinder) einen Jahresbericht nehmen würden. Deswegen sammeln wir schon jetzt den Kostenbeitrag ein. Geben Sie bitte Ihrem Kind, falls noch nicht geschehen, bis Freitag, 25. Oktober, den Betrag von 4 € mit.

 

Unterrichtsversäumnisse und Krankmeldung

Ist ein/e Schüler/in aus zwingenden Gründen, z.B. durch eine Erkrankung, verhindert, am Unterricht oder einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen, so ist die Schule gemäß § 23 GSO unverzüglich unter Angabe des Grundes zu verständigen.

Eltern von Dritt- oder Viertklässlern entschuldigen Ihr Kind telefonisch von 07.00 - 07.30 Uhr. Sprechen Sie die Entschuldigung auf den Anrufbeantworter. Falls Ihr Kind in die

1. oder 2. Klasse geht und erst um 8.15 Uhr Unterrichtsbeginn hat, genügt ein Anruf zwischen 7.30 - 8.00 Uhr. Reichen Sie in jedem Fall die schriftliche Entschuldigung innerhalb von zwei Tagen nach. Diese können Sie von der Homepage herunterladen.

Dauert die Erkrankung länger als drei Tage, kann die Schule die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses fordern. Häufen sich Versäumnisse oder bestehen Zweifel, wird ebenfalls eine ärztliche Bescheinigung verlangt.

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind zuverlässig vor Unterrichtsbeginn, damit die Schule informiert ist und nicht unnötige Nachforschungen über den Verbleib eines Schülers durch Telefonanrufe und Rückfragen durchführen muss. Auch Kinder der Frühbetreuung müssen zuverlässig und rechtzeitig entschuldigt werden.

Telefon-Nummer: 09546 595555-10

 

Sportunterricht

Die Befreiung vom Sportunterricht über eine längere Zeit kann nur vom Schulleiter nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung ausgesprochen werden. Das Kind besucht dann einen Ersatzunterricht in einer Parallelklasse.

Sportschuhe, die als Straßenschuhe benutzt werden, dürfen nicht in der Turnhalle getragen werden. Achten Sie beim Kauf von Sportschuhen darauf, dass die Sohlen für Hallenböden geeignet sind und keine Streifen hinterlassen.

Schülerversicherung

Die Schüler sind gegen Unfall versichert. Der Versicherungsschutz umfasst den Schulweg, den Aufenthalt in der Schule und alle schulischen Veranstaltungen außerhalb der Schule. Jeder Unfall ist unverzüglich der Schulleitung bzw. dem Klassenlehrer anzuzeigen, damit die erforderliche Meldung an den Gemeindeunfallversicherungs-verband erfolgen kann. Schulunfälle werden von Ihrer Krankenkasse nicht bezahlt. Es ist daher wichtig, dass Sie dem Arzt oder im Krankenhaus erklären, dass es sich um einen Schulunfall handelt. Versicherungsschutz besteht aber nur, wenn die Schüler den Schulweg auf dem kürzesten Weg ohne Unterbrechung zurücklegen und nach dem Unterricht sofort nach Hause gehen.

Bitte vergessen Sie nicht, dass Sie selbst oder Ihr Sohn/Ihre Tochter diesen Schulwegunfall dem Klassen- bzw. Fachlehrer oder der Schulleitung, auf jeden Fall aber unserer Sekretärin, Frau Eckert, unmittelbar melden. Frau Eckert nimmt dann die Unfallmeldung auf. Telefon-Nummer: 09546 595555-10

Homepage der Schule

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie immer aktuell über unsere Homepage. Die Homepage unserer Grundschule können Sie unter www.gs-burgebrach.de einsehen. Hier können Sie sich über die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit, unsere Leitziele, wichtige Termine, das aktuelle Geschehen und Neues aus dem Schulleben informieren.

Die Schulleitung und alle Lehrkräfte freuen sich über eine gute Zusammenarbeit! Wenn Sie Anliegen oder Fragen haben, bieten wir Ihnen gerne Unterstützung und Beratung an.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Edith Kleber, Rin                                              gez. Michaela Peßler-Dengler, KRin

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

 3. Elternbrief

Schuljahr 2020/21