Elternbriefe

  

 1. Elternbrief

Schuljahr 2018/19

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in dem 2. Elternbrief geben wir Ihnen wichtige Informationen für das laufende Schuljahr bekannt.

Neue Lehrkräfte

Unsere Grundschule hat sich um drei neue Lehrerinnen erweitert.

Frau Julia Schneider wurde von Ebensfeld an unsere Schule versetzt und ist zudem neue Beratungslehrkraft für unsere Grundschule und für weitere Schulen der näheren Umgebung. Frau Schneider führt bei uns eine der 4. Klassen und arbeitet mit im Team des bayernweiten Schulmodells „AlgoKids“. Außerdem verstärkt eine neue Klassenlehrkraft (Klasse 3a), Frau Anja Kaufmann, unser Lehrerteam. Sie kommt aus München und war ein Jahr im Erziehungsurlaub. Weil unsere Grundschule auch großen Wert auf die Ausbildung junger Lehrkräfte legt, begrüßen wir sehr herzlich unsere Lehramtsanwärterin, Frau Jacqueline Pfister, und wünschen ihr viel Erfolg für den 2. Ausbildungsabschnitt. Über die Versetzung aller drei Lehrkräfte an unsere Grundschule freuen wir uns sehr und heißen sie herzlich willkommen.

Ergebnis der Elternbeiratswahl des Schuljahres 2018/19:

 

Vorsitzende:                          Simone Herderich

Stellvertreter:                       Kevin Rodler

Schriftführerin:                     Monika Beringer

Kassier:                                  Ivonne Goebel

weitere Mitglieder: Inge Kohler, Sabrina Schmitt, Doris Schneider, Bernd Bayer, Thorsten Seelbach, Nina Brunner, Oliver Geyer, Ruth Neff;

Per Email ist der Elternbeirat erreichbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Schulleitung und das Lehrerkollegium freuen sich auf eine konstruktive und gute Zusammenarbeit mit dem neuen Elternbeirat!


Ausgezeichnete Ergebnisse im Rahmen der Externen Evaluation

Bürgermeister Johannes Maciejonczyk gratulierte der Grundschule sprach der Grundschule

seine Anerkennung aus

Die Grundschule Burgebrach wurde im Schuljahr 2017/18 im Zeitraum von Mai bis Juni durch ein externes Team aus dem Schulamtsbezirk Bayreuth evaluiert, um Schulentwicklung und Qualität von Unterricht und Schule zu überprüfen.

Nach einer eingehenden Befragung der Eltern mittels Fragebogen (jeder 5. Elternteil), einer Onlinebefragung von Schülern und aller Lehrkräfte sowie der Sichtung eines umfassenden Schulportfolios folgte an der Schule der Besuch des Bayreuther Evaluationsteams unter der Leitung von Rektor Roland Härtel. Überprüft wurden die Bereiche „Leitung der Schule“, „Schulmanagement“, „Arbeit im Kollegium“, „Schulkultur/Schulklima“, „Schulprofil und Prozessqualitäten“, „Unterricht und Erziehung“ und die „Ergebnisse schulischer Arbeit“.

In der Zeit vom 11.06.2018 bis 13.06.2018 lagen die Schwerpunkte auf 18 Stunden Unterrichtsbeobachtung und den einzeln durchgeführten Interviews mit Schulleitung, den Lehrkräften, den Elternbeiräten, dem Bürgermeister, der Schulleitung des Förderzentrums, den Leiterinnen der beiden Kindergärten, einer Erzieherin der Mittagsbetreuung, den Verwaltungskräften und dem Hausmeister.

Auf der Grundlage der Fragebogenauswertung, der Unterrichtsbeobachtung und der Interviews wurde ein Evaluationsbericht mit Bewertungen erstellt, der der Schulleitung, dem Kollegium, dem Elternbeirat, der Gemeinde mit dem Bürgermeister, den Mitarbeitern der Schule und allen externen Partnern am 26. Juni 2018 in einer Konferenz vorgestellt wurde. Der Evaluationsbericht wurde darüber hinaus dem Kultusministerium und dem Schulamt weitergereicht.

Kurzfassung des Evaluationsberichtes

Der 31 Seiten umfassende Evaluationsbericht dokumentiert die Ergebnisse und die Bewertungen zur Qualität der Grundschule Burgebrach.

Als besonders förderlich wurden die Rahmenbedingungen der Grundschule (geräumige moderne Klassenzimmer, großzügige Ausstattung, Lernwerkstatt mit vielen Lernmaterialien, Ausstattung mit neuen Medien, Smartboards und Dokumentenkameras bzw. Laptop-Beamer-System in allen Klassenräumen, iPads, usw.) angesehen.

Mit herausragenden Bewertungen wie z. B. der Bestnote „Große Stärke“ wurde die „Unterstützende Personalführung“, die „Zielorientiertheit der Leitung“, die „Effizienz der Arbeitsorganisation“, „die Abgestimmtheit der kollegialen Arbeit“, die „Offenheit für Veränderungen“, die „Systematik der Qualitätsentwicklung“, das „Systematische Monitoring“, die „Achtung der Beteiligten“, die „Interessenförderung“, die „Intensität der Mitwirkung“, die „Förderung der Identifikation mit der Schule“, die „Förderung der Inklusion“, die „Effizienz der Verhaltensregulierung“, und die „Lernförderlichkeit des Unterrichtsklimas“ ausgezeichnet.

Aufgrund der insgesamt sehr guten Bewertung empfiehlt uns das Evaluationsteam, wieder den neu zu vergebenden MODUS-Status für die Grundschule Burgebrach, der äußerst strengen Kriterien folgt, zu beantragen. Der MODUS-Status berechtigt eine Schule Weiterentwicklungsmaßnahmen insbesondere in den Arbeitsfeldern Unterrichtsentwicklung, Personalentwicklung und Personalführung zu erproben. Zusammen mit dem Elternbeirat wird nun diese Möglichkeit geprüft und der Antrag an das Ministerium für Unterricht und Kultus gestellt.

Beratungslehrkraft

Neue Beratungslehrerin unserer Grundschule ist Frau Julia Schneider.

Kontakt: Grundschule Burgebrach - Telefon-Nummer: 09546 595555-70

oder über das Sekretariat 09546 59555510

Schwimmhelfer, Schulweghelfer, Obstmütter

In diesem Schuljahr war die Zuweisung von Differenzierungsstunden begrenzt. So freuen wir uns, wieder Eltern als Schwimmhelfer für den Schwimmunterricht gefunden zu haben. Sie begleiten den Schwimmunterricht und unterstützen die Lehrkraft. Voraussetzung ist, dass die Eltern das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze haben.

Unterstützt wird die Schule von vielen weiteren Elternhelfern wie z. B. den Schulweghelfern, die frühmorgens und mittags den Schulkindern ein sicheres Überqueren der Straßen ermöglichen. Die Schulweg-Elterngruppe sucht dennoch, obwohl schon viele Helfer mitmachen, auch jetzt noch nach weiteren Schulweghelfern, da nicht alle Zeiträume und Plätze mit ihnen abgedeckt werden konnten. Als Schulweghelfer können sich Elternteile oder auch Großeltern von Schülern der 1. bis 4. Jahrgangsstufe im Sekretariat melden.

Auch in diesem Jahr schneiden die Obstmütter immer montags das Schulobst appetitlich klein, so ist es für die Hand der Kinder und den Verzehr besser geeignet.

             Vielen Dank allen Elternhelfern für die Unterstützung!

Überquerung der Grasmannsdorfer Straße

In Vereinbarung mit der Polizei, der Gemeinde und den Schulweghelfern sollen unsere Schüler beim Überqueren der Grasmannsdorfer Straße aus Sicherheitsgründen ausschließlich den mit Schulweghelfern gesicherten Überweg benutzen. Wir bitten Sie, diesen Hinweis mit Ihrem Kind zu besprechen. Eine entsprechende Belehrung findet auch im Rahmen des Unterrichts statt.

Hier ist Vorsicht geboten! Achten Sie auf einen sicheren Schulweg für Ihr Kind!

In der Ampferbacher Straße Nähe Pfarrhaus, welches zurzeit renoviert wird, gibt es ein Hinweisschild, dass Fußgänger die Straße dort überqueren müssen. Falls Ihr Kind genau diesen Schulweg hat, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kind einen sicheren Schulweg ab.

Verkehrssicherheit

Wenn Ihr Kind (nach der erfolgreich abgelegten Fahrradprüfung) mit dem Fahrrad zur Schule kommt, achten Sie bitte darauf, dass das Fahrrad verkehrssicher ist und den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entspricht. Halten Sie Ihr Kind immer wieder an, dass es sich auf dem Schulweg, auch als Fußgänger, verkehrsgerecht verhält und nach Möglichkeit gesicherte Fußgängerüberwege benützt.

Die Kinder der ersten Jahrgangsstufe sollen die gelben Schutzwesten und die „Gelben Mützen“ aus Sicherheitsgründen bitte das gesamte erste Schuljahr zuverlässig tragen.

 

 

Jahresbericht

Unser Jahresbericht war wieder ein voller Erfolg. Wie jedes Jahr attraktiv mit vielen Fotos gestaltet zeigt er die Vielfalt des schulischen Lernens und Lebens. Er stellt eine wertvolle Dokumentation mit hohem Erinnerungswert dar und veranschaulicht eindrucksvoll das Schulleben Ihres Kindes. Wir würden uns freuen, wenn in diesem Schuljahr wieder alle Kinder (mit Ausnahme der Geschwisterkinder) einen Jahresbericht nehmen würden. Deswegen sammeln wir schon jetzt den Kostenbeitrag ein. Geben Sie bitte Ihrem Kind bis Freitag, 26. Oktober, den Betrag von 4 € mit.

Unterrichtsversäumnisse und Krankmeldung

Ist ein/e Schüler/in aus zwingenden Gründen, z.B. durch eine Erkrankung, verhindert, am Unterricht oder einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen, so ist die Schule gemäß § 23 GSO unverzüglich unter Angabe des Grundes zu verständigen.

Eltern von Dritt- oder Viertklässern entschuldigen Ihr Kind telefonisch von 07.00 - 07.30 Uhr. Sprechen Sie die Entschuldigung auf den Anrufbeantworter. Falls Ihr Kind in die

1. oder 2. Klasse geht und erst um 8.15 Uhr Unterrichtsbeginn hat, genügt ein Anruf zwischen 7.30 - 8.00 Uhr. Reichen Sie in jedem Fall die schriftliche Entschuldigung innerhalb von zwei Tagen nach. Diese können Sie von der Homepage herunterladen.

Dauert die Erkrankung länger als drei Tage, kann die Schule die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses fordern. Häufen sich Versäumnisse oder bestehen Zweifel, wird ebenfalls eine ärztliche Bescheinigung verlangt.

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind zuverlässig vor Unterrichtsbeginn, damit die Schule informiert ist und nicht unnötige Nachforschungen über den Verbleib eines Schülers durch Telefonanrufe und Rückfragen durchführen muss. Auch Kinder der Frühbetreuung müssen zuverlässig und rechtzeitig entschuldigt werden.

Telefon-Nummer: 09546 595555-10

 

Sportunterricht

Die Befreiung vom Sportunterricht über eine längere Zeit kann nur vom Schulleiter nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung ausgesprochen werden. Das Kind besucht dann einen Ersatzunterricht in einer Parallelklasse.

Sportschuhe, die als Straßenschuhe benutzt werden, dürfen nicht in der Turnhalle getragen werden. Achten Sie beim Kauf von Sportschuhen darauf, dass die Sohlen für Hallenböden geeignet sind und keine Streifen hinterlassen.

Schülerversicherung

Die Schüler sind gegen Unfall versichert. Der Versicherungsschutz umfasst den Schulweg, den Aufenthalt in der Schule und alle schulischen Veranstaltungen außerhalb der Schule. Jeder Unfall ist unverzüglich der Schulleitung bzw. dem Klassenlehrer anzuzeigen, damit die erforderliche Meldung an den Gemeindeunfallversicherungs-verband erfolgen kann. Schulunfälle werden von Ihrer Krankenkasse nicht bezahlt. Es ist daher wichtig, dass Sie dem Arzt oder im Krankenhaus erklären, dass es sich um einen Schulunfall handelt. Versicherungsschutz besteht aber nur, wenn die Schüler den Schulweg auf dem kürzesten Weg ohne Unterbrechung zurücklegen und nach dem Unterricht sofort nach Hause gehen. Bitte

vergessen Sie nicht, dass Sie selbst oder Ihr Sohn/Ihre Tochter diesen Schulwegunfall

dem Klassen- bzw. Fachlehrer oder der Schulleitung, auf jeden Fall aber unserer Sekretärin, Frau Eckert, unmittelbar melden. Frau Eckert nimmt dann die Unfallmeldung auf. Telefon-Nummer: 09546 595555-10

Homepage der Schule

Die Homepage unserer Grundschule können Sie unter www.gs-burgebrach.de einsehen. Hier können Sie sich über die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit, unsere Leitziele, wichtige Termine, das aktuelle Geschehen und Neues aus dem Schulleben informieren.

Die Schulleitung und alle Lehrkräfte freuen sich über eine gute Zusammenarbeit! Wenn Sie Anliegen oder Fragen haben, bieten wir Ihnen gerne Unterstützung und Beratung an.

Mit freundlichen Grüßen

........................................................                                   .........................................................

           Dr. Edith Kleber, Rin                                                 Michaela Peßler-Dengler, KRin

 

 

 ___________________________________________________________________________________________________________________________

 

 2. Elternbrief

Schuljahr 2017/18

 

 Liebe Eltern,

in diesem Elternrundbrief lassen wir Ihnen wieder einige Informationen zukommen.

Seit Schuljahresbeginn werden an der Grundschule Burgebrach neue Wege digitalen Lernens beschritten. Die Grundschule erprobt mit unterschiedlichen Schülergruppen der 4. Jahrgangsstufe die Vermittlung kindgerechten Programmierens im Rahmen der Unterrichtsprojekte „Calliope“ und „Robotik“. In einem weiteren Unterrichtsprojekt setzen sich hier nun alle Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen in Kleingruppen in der Lernwerkstatt handlungsorientiert mit Lernmaterialien aus den Medienkoffern „Informatik“ (der Forschergruppe „FELI“ der Otto-Friedrich- Universität Bamberg) auseinander. Sie bauen Pixelbilder mit Legobausteinen, wiegen Überraschungseier und sortieren nach Gewicht, um so den Sortier- und Suchvorgang eines Computers nachzuempfinden. Sie lernen das Innenleben eines Laptops kennen und ordnen den Teilen die entsprechenden Bezeichnungen zu. Die Kenntnisse und die Fähigkeiten, die die Kinder bei der Bearbeitung der Experimentierboxen aufbauen, können sie wiederum sinnvoll als Hintergrundwissen nutzen, um mit mehr Verständnis die Abläufe beim Programmieren nachvollziehen zu können. Das neue Schulentwicklungsprojekt der Grundschule Burgebrach steht in engem Zusammenhang mit der Forderung des Staatsministers Dr. Spaenle vom Juli 2017 nach einer systematischen Digitalisierung von Schule.

Im Folgenden informieren wir Sie über Termine einschließlich verschiedener Aktionen und Vorhaben:

1) Elterninfoabend „Das bayerische Schulsystem“

   für die Eltern von Schülern der 3. Klassen

   11.04.2018

   19.00 Uhr Kulturraum

   Referentin: Carmen Scholz

2) Teilnahme der Klasse 4b am Wettbewerb des C.C. Buchner- und Magellan-

     Preises zu herausragenden kulturpädagogischen Kooperationsprojekten

     Die Preisverleihung findet für die teilnehmenden Schulen am Donnerstag,

     12.04.2018, in den Harmonie-Sälen am Schillerplatz in Bamberg statt.


3) Orientierungsarbeiten und Jahrgangsstufentests

Die jährlich stattfindenden Vergleichsarbeiten/Orientierungstests in den Fächern Deutsch und Mathematik werden in diesem Jahr im April durchgeführt. Die von den Schülern erstellten und nach einem festgelegten Punkteschema ausgewerteten Arbeiten ermöglichen dem Lehrer eine Analyse des Leistungsstandes des einzelnen Schülers und

dienen der Beratung der Eltern.

Temine:

18. April 2018: Orientierungsarbeiten 2 Deutsch (Richtig schreiben)

18. April 2018: Vergleichsarbeiten VERA 3 Deutsch I

20. April 2018: Vergleichsarbeiten VERA 3 Deutsch II

24. April 2018 Vergleichsarbeiten VERA 3 Mathematik

4) Instrumentenzirkel für die zukünftige neue Bläserklasse an der Grundschule

   Burgebrach:

Viele Schüler der 2. Klassen freuen sich bereits jetzt schon auf den diesjährigen Bläserklassenzirkel. Vor den Pfingstferien findet der Instrumentenzirkel für die neue Bläserklasse statt. Alle Schüler der 2. Klassen dürfen die Instrumente der Bläserklassen unter der Anleitung der Musikfachlehrer ausprobieren. So hoffen wir, wieder eine neue Bläserklasse im nächsten Schuljahr aufstellen zu können.

Mittwoch, 25.04.2018

5) Umwelttag mit „Ramadama-Aktion“ der Grundschule:

Am Donnerstag, 26.4.2018, wird von 9.00 bis 11.00 Uhr wieder der Umwelttag der Grundschule mit unserer „Ramadama-Aktion“ in Burgebrach durchgeführt. Ziel ist es, in der Gemeinde Burgebrach bestimmte Wege und Plätze von Müll zu befreien und diesen Müll entsprechend seiner Beschaffenheit (mit Hilfe des Hausmeisters) zu trennen und zu entsorgen. Wie jedes Jahr wird der Umwelttag vom Elternbeirat tatkräftig vorbereitet und durchorganisiert. Der Elternbeirat wird wieder jeder Schulklasse ein bestimmtes Gebiet zuteilen, in dem die Schüler Müll und Unrat sammeln sollen. Im Anschluss an die Aktion spendiert der Elternbeirat allen fleißigen Sammlern Wiener und Brezen. Vielen Dank für dieses Engagement!

6)   2. Elternsprechabend

Für den 2. Elternsprechabend am Donnerstag, 03.05.2018, laden wir Sie wieder herzlich in die Grundschule Burgebrach ein. Die Fachlehrer sind in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Lehrerzimmer und die Klassenleiter von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr in den jeweiligen Klassenzimmern zu sprechen. Der Sprechtag dient einer kurzen Information über den Leistungsstand Ihres Kindes. Für ausführliche Beratungsgespräche bitten wir um den Besuch der Lehrersprechstunde oder um die Vereinbarung eines eigenen Gesprächstermins.

7) Autorenlesung:

Am Donnerstag, 17.05.2018, werden die Grundschüler eine Autorenlesung (Ort: Kulturraum) mit der Autorin Susanne Rebscher (Pseudonym: Suza Kolb) erleben. Für die 1. und 2. Jahrgangsstufe sowie für die 3. und 4. Jgst. wird jeweils eine eigene Lesung angeboten. Die Kosten belaufen sich auf 2,50 € pro Schüler.

8) Info-Elternabend zu den Bläserklassen:

Für die Eltern der Kinder der zukünftigen Bläserklasse sowie der neuen Percussion- und Flötengruppe wird am Donnerstag, 17.05.2018, ab 18.00 Uhr ein Elterninfoabend im Kulturraum zur Bläserklasse mit Auftritten der beiden Bläserklassen, der Percussion-Gruppe und der Flötengruppe angeboten.

9) Externe Evaluation

Die externe Evaluation mit den Besuchstagen des EVA-Teams an unserer Grundschule findet vom 11.06. bis zum 13.06.2018 statt. Hierzu werden in den nächsten Tagen Elternfragebögen an eine Stichprobe der Elternschaft ausgeteilt. Wir bitten diese Eltern, in dem Fragebogen ihre Meinung zu unserer Grundschule zu äußern.

10) Konzertbesuch der Grundschule Burgebrach in der Steigerwaldhalle:

     Konzert von Schülerinnen und Schülern der Churchland Senior High School

Die größte öffentliche Schule mit Musik in Perth (Australien) befindet sich im Sommer auf Europatournee in Wien, Budapest, München, Burgebrach usw. mit Darbietungen von verschiedenen Musik-Formationen (Symphonieorchester, Blasmusikorchester, Gitarrenensemble und Jazzband). Die Einladung erfolgte über unsere Partnerschule, Don Bosco–Förderzentrum in Stappenbach.

Freitag, 06.07.2018

11.00 bis 12.00 Uhr

11) Ehrung von Schülerinnen und Schülern

     - Gewinner von Wettbewerben sowie Dank für besonderes Engagement -

Wie in jedem Jahr findet zum Ende des Schuljahres die Ehrung der Schülerinnen und Schüler statt, die an einem Wettbewerb (Malwettbewerb, Sportwettkampf, Kulturwettkampf) teilnahmen und einen der vorderen Plätze belegten. Weiterhin wird den Schülerinnen und Schülern Dank und Anerkennung ausgesprochen, die sich in der Schule (z. B. als Tutoren oder als Schülerratsmitglied und vieles mehr) engagierten.Der Termin wird noch bekannt gegeben.

12) Elternvortragsabend „Schulstress vermeiden!“

Am 27.09.2017 wurde von der Grundschule ein Elternvortragsabend zum Thema „Schulstress vermeiden!“ mit der Referentin und Beratungslehrkraft Carmen Scholz durchgeführt. Aufgrund der positiven Resonanz möchte die Grundschule den Vortrag im kommenden Schuljahr wiederholen. Die Eltern werden rechtzeitig informiert.

13) Noch ein Anliegen aus unserer Schülerschaft

Die Schülerinnen und Schüler würden sich über eine Rückmeldung zu ihrer eigenverantwortlich erstellten „Schulordnung“ freuen! Die Schulordnung finden Sie in unserer Homepage unter „www.grundschule-burgebrach.de“ unter dem Punkt „Profil“!

Wir bitten Sie, die unten anhängenden Fragen zu unserer „Schulordnung“ zu beantworten:

14) Hinweis auf die Homepage

In unserer Homepage können Sie des Weiteren wichtige Informationen wie z.B. Termine oder Neues über aktuelle Aktivitäten und Projekte erfahren. Dort finden Sie auch das Leitbild und die von unseren Schülern entwickelte Schulordnung. Wir versuchen Sie stets auf dem Laufenden zu halten. Ein Besuch auf unserer Homepage lohnt sich!

 

Für das laufende 2. Schulhalbjahr wünschen wir allen Kindern der Grundschule weiterhin viel Erfolg und viel Freude in der Schule !

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Edith Kleber, Rektorin      

.......................................................................................................................................

Befragung zur Schulordnung

(zu finden unter „ grundschule-burgebrach.de“ unter dem Punkt „Profil“):

Ich finde die Schulordnung gut.

        O                               O                                O                                O

stimme voll zu          stimme eher zu        stimme eher nicht zu        stimme nicht zu

Ich habe folgenden Verbesserungsvorschlag:

........................................................................................................................................

........................................................................................................................................