Aktivitäten

Inklusionsschwimmfest im Aquarena in Zapfendorf

Am 4.7.2017 fand wieder das integrative Schwimmfest statt. Auch die Klasse 4b der Grundschule Burgebrach war dazu eingeladen. Nach der Begrüßung begann der große Badespaß. An vielen Stationen konnten die Kinder, unterstützt durch die DLRG, rutschen, tauchen schwimmen und springen. Alle Schüler erhielten ein Paar Wiener mit Brötchen und ein Getränk zur Stärkung. Bei der Verabschiedung bekam jedes Kind noch eine Wasserspritzpistole als Geschenk.
Es war ein toller Tag!

Zap1  Zap2

Zap3  Zap4

Zap5

 

Bauprojekttage in der Grundschule:

Fußballstadion in Burgebrach?

40 000 Holzklötzchen, 210 Kinder, 1 leere Turnhalle

Was kommt dabei heraus?

Die staunenden Eltern konnten am Donnerstag/Freitag, den 29. und 30.6.17, bewundern, wie aus diesen Komponenten innerhalb eines Schulvormittags eine riesige Stadt entstand. Neben einem Fußballstadion wuchsen Kirchen, Türme, Hochhäuser, Hotels und Einkaufszentren in die Höhe. Natürlich durften auch ein Pferdehof, der Parkplatz, die Eisenbahnverbindung sowie ein ausgedehntes Straßennetz nicht fehlen. Ab und zu gab es während der Bauphase unerwartete „Erdstöße“, die den ein oder anderen Turm wieder zum Einsturz brachten, jedoch ließen sich die kleinen Baumeister dadurch nicht entmutigen. Während die Kleingruppen anfangs weit verstreut an Einzelprojekten arbeiteten, wuchs allmählich eine Stadt zusammen. Voller Stolz stellten die Schüler am Ende allen ihre Bauwerke vor und holten ihre Eltern zur Stadtbesichtigung ab. Die bewusst zurückhaltende Lenkung ermöglichte es den Kindern, sich immer wieder selbst in Baugruppen zu organisieren, sich gegenseitig zu unterstützen und das eigene Bauprojekt schließlich zielgerichtet und konzentriert umzusetzen.

Baupr1  Baupr2  

Baupr3  Baupr4

Baupr5

Ganz besonderer Dank gebührt an dieser Stelle den vielen Sponsoren, die die Veranstaltung großzügig unterstützt haben:

Firma Funatic, Wagner CAD Service, Therapeutin Frau Stickel, Sanitär Merklein GmbH, Zimmerei Schiller GmbH, Bauunternehmen Schütz, Reheuser Fensterbau, Söldner Haustechnik, Pizzeria Alberto, Raab Datentechnik, Kiefer GmbH, Ziegler Landschaftsbau, Busunternehmen Spörlein, Brauerei Schwan, KFZ Spörlein, Haarstudio Mobil sowie die Firma Auto Idee.

 

Schwimmfest in Zapfendorf

Am 5.7.2016 fand wieder das integrative Schwimmfest statt. Dazu wurde auch die Klasse 3b der Grundschule Burgebrach eingeladen. Mit einem Bus wurden Schüler und Lehrer zum Aquarena nach Zapfendorf gebracht. Nach einer allgemeinen Begrüßung begann der große Badespaß. An vielen Stationen konnten die Kinder, unter fachkundiger Aufsicht der DLRG, rutschen, tauchen schwimmen und springen. Diese Aktionen machten natürlich hungrig. Deshalb erhielten alle beteiligten Schüler Würstchen und ein Getränk zur Stärkung. Bei der Verabschiedung bekam jedes Kind noch ein Geschenk, bevor der Bus alle zurück nach Burgebrach brachte.
Danke für die Einladung - dieser Tag machte allen sehr viel Spaß!

Zapfendorf 1

Zapfendorf 2

 

Baumwipfelpfad in Ebrach

Am 28.06.2016 machten sich die Klassen 4a und 4b auf zum Baumwipfelpfad in Ebrach. Dort konnten sie in Ruhe den begehrten Pfad begehen und die hochgewachsenen Bäume schließlich von oben bestaunen. „Es ist beeindruckend über einem Meer an Baumwipfel zu stehen“, stellten Kristof, Elias und Jonas – oben angekommen – fest.

Baumwipfel1

Baumwipfel2

 

Unser Geburtstagskalender:

Jedes Kind zählt

Und das von Anfang an! Wir haben dies versucht zum Ausdruck zu bringen und   Geburtstagsketten für die ganze Grundschule gebastelt. Jeder Monat hat so viele farbige Perlen, wie er Tage hat. Die Farben beziehen sich auf die Jahreszeiten (blau für Winter, grün für Frühling, rot für Sommer, gelb für Herbst).

An jeder Perle ist der Name des Kindes, das an diesem Tag Geburtstag hat, dazu gefädelt. Bei manchen Kindern war die Freude sehr groß, als sie entdeckt haben, dass noch jemand am selben Tag oder im gleichen Monat wie sie Geburtstag hat.

Jeder Klasse wurde eine Grundfarbe der Kärtchen zugeordnet, so dass man leicht erkennen kann, aus welcher Klasse das Kind kommt.

Am Anfang des neuen Schuljahres war dann schnell klar, dass die neuen Erstklässler aufgenommen werden und die alten Viertklässler, die die Schule bereits verlassen hatten, aus den Ketten entfernt werden mussten. Dieser Arbeit hat sich die Klasse 3b gestellt.

In Teamarbeit wurde diese Arbeit sehr gewissenhaft und mit viel Eifer geleistet.

Geb.kal

 

 

Große Teichaktionswoche der GS Burgebrach

als Gemeinschaftsprojekt

der ganzen Schulfamilie

„Raus zum Teich und ran an die Arbeit!“, so hieß es in der zweiten Juliwoche für viele Mitglieder der Schulfamilie von der Grundschule Burgebrach. Der vor acht Jahren angelegte naturnahe Pausenhof mit drei Teichen sollte in einer großen Teichsäuberungs- und Pflegeaktion neu gestaltet werden. Alle von der Schule, ob Lehrkräfte und etliche Ehemänner, Rektorin, Konrektorin, sogar der frühere Rektor Peter Zwirner und einige ehemalige Lehrkräfte, fleißige Eltern, Elternbeiratsmitglieder und einzelne Schülergruppen unter der Leitung des Landschaftsgärtnermeisters Oliver Endres erklärten sich bereit, mitanzupacken. Der Teich musste von abgelagertem Schlamm und überflüssigen Pflanzen befreit werden. Das war mühevolle Arbeit bei teilweise sehr heißem Wetter. Dennoch arbeiteten die freiwilligen Helfer eine Woche lang jeden Nachmittag von 13.00 bis 18.00 Uhr am Schulteich. Am Ende der Woche war die Teichanlage wieder einwandfrei hergerichtet. Rektorin Dr. Edith Kleber bedankte sich bei allen Helfern für die enorme Arbeitsleistung und das Engagement, das hier gezeigt wurde. Sie lud zum Dank alle Unterstützer dieser Aktion zum Helferfest ein. Der Elternbeirat übernahm die Unkosten für Getränke und Brotzeiten während der Woche. Dafür herzlichen Dank! Ein Dankeschön auch an den Bürgermeister und seine Gemeinderäte, die den Landschaftsgärtner stellten, die Unkosten der Teichsäuberung übernahmen und das Helferfest finanzierten.

 k Teich1

 k Teich2

k Teich4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

k Teich5

 

Zircus Lauenburger eine Woche lang

an der Grundschule Burgebrach

Kinder machten begeistert mit –

stolze Eltern staunten über die Fähigkeiten ihrer Kinder

Manege frei, so hieß ab Montag, den 18.05.2015, eine Woche lang das Motto für die Burgebracher Schülerinnen und Schüler. Denn da startete das einwöchige Zirkusprojekt mit der Zirkusfamilie Julius Lauenburger. Gleich am ersten Tag lernten die Kinder alle Workshopangebote kennen. Sie durften zwischen Akrobatik, Clown-Shows, Slackline, Hula-Hup, Tellerdrehen, Diabolo und Seilspringen wählen. Dann hieß es für alle Schüler eine Woche lang: „Trainieren, trainieren, trainieren!“

Band

Akrobatik

ClownsProbe

Reifen

Diab

Tcher

Teller

Jong

Mit viel Disziplin, Ehrgeiz und festem Willen bereiteten alle Kinder hoch motiviert und auf eine Sache konzentriert ihren Auftritt, am Donnerstagabend oder Freitagvormittag und Nachmittag im großen Zirkuszelt vor.

Als endlich der große Moment gekommen war, gaben Eltern, Omas, Opas, Geschwister und Lehrkräfte den kleinen Artisten großen Applaus, bestaunten ihre Konzentration und ihr Können und schauten in leuchtende mit Stolz erfüllte Kindergesichter.

Manege

 

Zwei Stunden hielten Schüler und Lauenburgers mit ihrem Programm das Publikum in Atem und entführten es in eine zauberhafte und kurzweilige Zirkuswelt, in der selbst Zuschauer aktiv eingebunden wurden. Dr. Edith Kleber, Rektorin der Grundschule, bedankte sich nach der letzten Aufführung mit einem großen Blumenstrauß bei der Zirkusfamilie Lauenburger für ihr Engagement, für das geduldige Training der Kinder, für die beeindruckende Aufführung mit allen Akteuren und für ein wundervolles, spannendes und unvergessenes Lernabenteuer. Ein herzlicher Dank erging auch an alle Mitwirkende, vor allem die Burgebracher Grundschullehrkräfte, die im Hintergrund ihre Schüler beim Einüben der Kunststücke intensiv betreuten und unterstützten.

ClownsManege

 

 

Preisverleihung des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs:

Immer MOBIL, IMMER ONLINE, Was bewegt dich?

 Am Dienstag, den 14. April wurden die Gewinner des alljährlich stattfindenden Malwettbewerbs, in den Räumen der Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach, geehrt. 40 nervöse Kinder aus den Grundschulen Ebrach, Schönbrunn, Burgwindheim und Burgebrach fieberten mit ihren Eltern der Preisverleihung entgegen.

Die Gewinner der Grundschule Burgebrach sind :

Clara Düchtel, Kl. 1a, Angelina Hoffmann, Kl. 1a, Charlotte Metzner, Kl. 1b, Lisa Geck, Kl. 1b, Aileen Stickel, Kl. 2a, Vanessa Dotterweich, Kl. 2a, Jakob Spörlein, Kl. 2b, Felicitas Czok, Kl. 2b, Janina Firsching, Kl. 3a, Teresa Burkard, Kl. 3a, Emma Dressel, Kl. 3b, Jana Roth, Kl. 3b, Maik Fleischmann, Kl. 4a, Tion Kelm, Kl. 4a, Jakob Endres, Kl. 4b, Sophie Klose, Kl. 4b, Magdalena Thienel, Kl. 4c, Eva Pflaum, Kl. 4c

Im Laufe der Preisverleihung wurde dann das Bild jedes Gewinners von der Kinder- und Jugendbeauftragten der Raiffeisenbank Ulrike Bäuerlein einzeln gewürdigt. Anschließend wurde der Künstler mit seinem Werk und seinem Preis fotografiert. Zusätzlich erhielten alle teilnehmenden Schulklassen pro Schüler einen Euro für die Klassenkasse.

Nach dem Gruppenfoto wurde der Nachmittag durch den Auftritt eines Zauberers abgerundet, der die Kinder mit seinen Tricks begeisterte.

Malwettbewerb1

 

Inklusionsprojekt

der GS Burgebrach mit der Klasse 9c des Maria-Ward-Gymnasiums

Im Rahmen der INKLUSION besuchten 20 Schülerinnen der Klasse 9c des MWG mit ihrer Lehrerin Frau Gehringer (Inklusionsbeauftragte) am 19. Dezember 2014 die GS Burgebrach. Sie gestalteten einen Projekttag für alle unsere Schüler der 4. Klassen. Dabei bereiteten die Mädchen 9 Workshops vor, alle rund um das Thema „Sterne“. Es wurden Sternkarten gebastelt, Sternplätzchen gebacken, Sterne gefilzt, Musik gemacht, Schüttelkarten hergestellt, usw.

Der Vormittag verging wie im Flug und hat allen, sowohl den Grundschülern, wie auch den Gymnasiasten sehr viel Spaß gemacht. 

MW1

MW2

 

Am Freitag, den 6.3.2015 erfolgte die Gegeneinladung:

Unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen durften das Maria-Ward-Gymnasium besuchen.

In Gruppen erlebten die Kinder spannende Experimente im Chemie- und Physikunterricht und eine unterhaltsame Englischstunde. Nach einer Stärkung, für welche die Mädchen der 9. Klasse eigens Kuchen gebacken und Getränke vorbereitet hatten, fand eine Führung durch das Schulhaus statt.

Eine Vorstellung im Zirkus Giovanni rundete den interessanten Vormittag ab.

Vielen Dank an Frau Gehringer und ihre Schülerinnen für die Einladung!

MWG1

 

MWG2